Samstag, 28. Februar 2015

Es war wieder soweit, Yvonn konnte ein Paket an "ihre" Klinik übergeben. Das Krankenhaus "Maria Hilf" in Daun bekam diese wunderschönen Sets!
Allerdings ist es immer wieder traurig, dies Bilder zu sehen. Man denkt an Puppenkleidung und dabei ist es solch ein trauriger und unverständlicher Anlass :(


Donnerstag, 5. Februar 2015

Und wieder etwas Gutes getan...

Es gibt wieder neue Fotos von den herzergreifenden Übergaben!

Diana war im Herman-Josef-Krankenhaus in Erkelenz und es haben sich alle sehr über die schöne Sternchenkleidung gefreut, die in ganz Deutschland nach wie vor von fleißigen Helfern genäht, gestrickt und gehäkelt wird...





Und unsere Inge war in der Klinik in Hüsten, dort war die Freude natürlich auch sehr groß! 




Wir hoffen nun alle, dass damit den Eltern bei dem schweren Weg ein wenig geholfen werden kann und jeder etwas schönes in diesen traurigen Momenten bei sich hat...




Sonntag, 1. Februar 2015

Wir sind alle noch da

Auch wenn es hier in den letzten Monaten sehr ruhig geworden ist, wir arbeiten nach wie vor alle mit Herzblut an der Aktion. Sie wächst stetig und immer mehr Helfer erklären sich bereit, eine Klinikpatenschaft zu übernehmen. Wir hoffen daher auch wieder auf neue Bilder von den Übergaben.
Vor kurzem traf es jemanden aus dem Bekanntenkreis einer unserer Helfer. Britta hat sich dementsprechend direkt mit einem kleinen Sternchenset zu betroffenen Eltern begeben, um diesen Trost zu spenden. Schön wäre es, wenn man soetwas nicht machen müsste. Aber da haben wir nicht immer den Einfluss darauf. Ihr Einsatz ist allerdings in allen Ehren gehalten und zeigt wieder, wie groß das Herz einer selbst betroffenen Mama sein kann!


Montag, 28. Juli 2014

Übergabetermin in Homburg #1

Ja, es war endlich soweit. Am Freitag gab es den 1. Termin in der Klinik und alle haben sich drüber gefreut. Endlich is das erste Ziel erreicht und die hergestellten Kleidungsstücke kamen so gut an!
Ich denke, wir benötigen alle immer wieder das Feedback und ermunternde Worte, um Kleidung mit solchem Hintergrund nähen/häkeln/stricken zu können.



In dieser schönen Box befinden sich die kompletten Sets. Angedacht ist es, dass die Eltern diese dann mit aufs Zimmer nehmen und dann ganz in Ruhe aussuchen können. So unterschiedlich wir Helfer sind, so unterschiedlich sind ja auch die Geschmäcker der Betroffenen. 

Nun arbeiten wir daran, auch das nächste Krankenhaus ausstatten zu können.





Freitag, 25. Juli 2014

Bei uns geht es voran!

Viele Neuigkeiten gibt es jetzt in unserer kleinen Aktion. Der erste Übergabetermin für Homburg steht vor der Tür, die ersten Patenschaften für andere Kliniken sind gebildet und ein gemeinsames Groß-Näh-Projekt startet auch :) Nähabende gab es auch schon und machte allen Spaß, viele Werke sind entstanden, viel Spenden wurden verarbeitet... Aber ich denke, Bilder sprechen sowieso mehr als 1000 Worte.













Und was unser Groß-Näh-Projekt halte ich euch natürlich auf dem laufenden.





Donnerstag, 10. Juli 2014

Wir sind alle ganz fleißig im Hintergrund dabei, euch die Möglichkeiten zum Verfolgen zu geben. Nicht nur hier gibt es immer wieder Neues zu sehen, auch auf der Fanseite bei Facebook oder in unserem Forum Aktion-Sternenkinder gibt es viel zu Sehen und zu erfahren. Im Forum gibt es auch viele verschiedene Anleitungen, Schnittmuster, Infos zu allen Helfern. Ihr könnt viele andere Helfer aus eurer Nähe finden und vielleicht Nähgruppen bilden, um den Sternenkindern etwas schönes zu Nähen/Häkeln/Stricken... Wir würden uns über einen Besuch in unserem Forum freuen!


Samstag, 5. Juli 2014

Es gibt wieder Neuigkeiten bei unserer Aktion!

Einerseits haben wir daran gearbeitet und ein Forum online gestellt und dann geht Britta auch noch ins Radio!

Es handelt sich um den saarländischen Radiosender 101.7 Salü. Zwischen 14:00 -15:00 Uhr geht das Gespräch auf Sendung! Es sind natürlich alle schon aufgeregt, obwohl wir alle ja gar nicht dabei sind. Falls es dazu einen Stream gibt, werden wir den für euch hier auch präsentieren. Aber um es noch vorweg zu sagen, es geht in erster Linie nicht um unsere Aktion, sondern allgemein um die kleinen Sternenkinder. Die ja nach wie vor als Tabu in unserer Gesellschaft gelten. Vielleicht werden ja ein paar Köpfe wachgerüttelt und es bringt uns alle gemeinsam ins Gespräch!